Ob in jungen Jahren über Berufsausbildungen oder später als Quereinsteiger mit Weiterbildungen: Unabdingbare Voraussetzung ist Leidenschaft für die Bearbeitung des oft widerspenstigen Werkstoffs und die Schönheit der selbst geschaffenen Ergebnisse. Nur sie stattet die Werkbank mit unwiderstehlicher Anziehungskraft aus, lässt Rückschläge ertragen und macht, dass ich Visionen entwickle und nachts von kniffligen Techniken und Werkstücken träume.  

Berufsausbildungen werden von Handwerkskammern und Kunstakademien angeboten, auch viele selbstständige Goldschmiede bilden aus und/oder veranstalten Kurse für Amateure. Aber gleich ob ich dieses Metier als Hobby oder professionell betreiben will, spielt die Qualität der Ergebnisse eine Rolle und erfordert eine stetige Weiterentwicklung der handwerklichen Fertigkeiten.

Ideen entwickeln, Neues ausprobieren, sich über Erfolge freuen und von Misserfolgen nicht entmutigen lassen. Beständig lernen und die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln – damit wird das Leben spannend!

 

 

Recommended Posts

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.